Walzenbürsten Kullen-Koti
Walzenbürsten

Bei der Auslegung der optimalen Walzenbürste sind folgende Punkte besonders wichtig und zu berücksichtigen: leichtere oder schwere Bürstarbeit bzw. erwünschter Bürsteffekt, davon abhängige Eintauchtiefe und Besatzdichte sowie Umfangsgeschwindigkeit oder Drehzahl. Durchlaufgeschwindigkeit der Werkstücke; Trocken- oder Nassbetrieb; normale, hohe oder niedrige Temperatur; normale oder aggressive Medien; Platzbedarf; richtiges Verhältnis der Bürstenabmessungen (Ø: Länge/Arbeitsweise); Gewichtslimit.

Leichtere Bürstarbeiten sind beispielsweise Waschen, Entstauben, Glänzen usw. Schwere Bürstarbeiten sind beispielsweise Aufrauen, Mattieren oder Entgraten von metallischen Oberflächen. Entfernen von Rückständen aus klebrigen, zähen oder nassen Stoffen, Zement, Kohle, Sand usw.

Zur Unterstützung bei der Suche und Auslegung nach einer passenden Bürstenlösung nutzen Sie auch den Kullen-Koti-Produktberater.

Eintauchtiefe

Eintauchtiefe Walzenbuerste Kullen-Koti
Eintauchtiefe Walzenbürste

Bei geringer Eintauchtiefe (ET) wird eine effektive Bürstwirkung erzielt, weil die Bürste mit den Borsten- bzw. Drahtspitzen arbeitet und eine gleichmäßige Abnützung des Besatzes gewährleistet ist. Ein zu hoher Anpressdruck, d. h. zu große Eintauchtiefe kann zur Ermüdung des Besatzmaterials und dadurch zu vorzeitigem Borstenbruch führen. Eine präzis parallel gesteuerte Bürstenanstellung gegen einen verstellbaren Anschlag oder durch Weggeber ist eine wichtige Voraussetzung für die Auslegung der optimalen Eintauchtiefe. Als Basis dient die Stromaufnahme im Leerlauf. Durch Festlegung der Eintauchtiefe (Anpressen der Bürste) ergibt sich die Gesamtstromaufnahme. Die laufende Steuerung empfehlen wir über die sich daraus ergebende Differenzstromaufnahme.

Umfangsgeschwindigkeit

Die Umfangsgeschwindigkeit beschreibt die Geschwindigkeit des Walzenbürstenkörpers auf der äußeren Kreisbahn. Sie wird aufgrund der Walzenbürstenkonstruktion und den gegebenen Einsatzbedingungen festgelegt. Die Umfangsgeschwindigkeit wird beeinflusst durch den Bürstendurchmesser und die Umdrehungszahl, sie hat einen direkten Einfluss auf den Bürsteneffekt des zu bearbeitenden Werkstücks. Die maximale Umfangsgeschwindigkeit ist je Walzenbürsten-Serie unterschiedlich und wird in der jeweiligen Artikelbeschreibung aufgeführt. So liegt zum Beispiel die maximale Umfangsgeschwindigkeit einer Spiralwalzenbürste bei 55 m/sec und die einer Streifenwalzenbürste bei 20 m/sec.

Die Formel für die Umfangsgeschwindigkeit lautet wie folgt:

V = d \cdot \pi \cdot UpS

V = Umfangsgeschwindigkeit (m/sec)

d = Walzenbürstendurchmesser (m)

π = Pi-Zahl (3.1415926 …)

UpS = Umdrehungszahl der Walzenbürste (U/sec)

 

Durchbiegung

Durchbiegung Walzenbuerste Kullen-Koti
Durchbiegung Walzenbürste

Die Durchbiegung (fm) wird beeinflusst durch folgende Werte: Gewicht des Körpers und der Bürstenbestückung, Lagerabstand, Körperwerkstoff und Widerstandmoment (abhängig vom Querschnitt des Körpers). Bei der Auslegung der optimalen Walzenbürste bestimmt die Durchbiegung die Stabilität (kritische Drehzahl) der kompletten rotierenden Walzenbürsten.

 

  Antriebsleistungen

Richtwerte Antriebsleistung Walzenbuerste Kullen-Koti
Richtwerte Antriebsleistung Walzenbürste

Die Antriebsleistung für Walzenbürsten ist von einer Reihe von Einflüssen abhängig und kann nur nach Festlegung aller Auslegungsdaten bestimmt werden. Bitte berücksichtigen Sie folgende Faktoren:

  • Gewicht: Beeinflussbar durch Durchmesser, Länge, Walzenkörperkonstruktion, Art der Halterung und des Besatzmaterials.
  • Anpressdruck: Je geringer die Eintauchtiefe des Bürstenbesatzes ist, desto weniger Antriebsleistung benötigen Sie.
  • Besatzmaterial: Bei weichen Besatzarten ist der Widerstand geringer. Stärkeres, aggressiveres Besatzmaterial erfordert eine größere Antriebsleistung. Das Diagramm zeigt Ihnen unverbindliche Richtwerte der Antriebsleistung auf, wobei ein Durchmesser von 300 mm zugrunde gelegt wurde.

 

Welche Walzenbürste für Ihre Anwendung am besten geeignet ist, erfahren Sie unter Tel. (+49) 07121 142-0, Fax (+49) 07121 142-260 E-Mail post@kullen.de und über unseren Aussendienst.

 

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rundum das Thema Walzenbürsten. Nutzen Sie dafür einfach unser nachfolgendes Anfrageformular.




-

Weitere Informationen:

Kullen-Koti-Produktberater

Lebensdauer bei Technischen Bürsten erhöhen

Maßgeschneiderte Bürsten für die Holzbearbeitung

Antistatik-Bürsten für bessere Produktivität und Qualität

KULLEN-KOTI Produktkatalog

Auslegung Walzenbürste