Walzenbürsten für WalzwerkeDie Entwicklung von Walzenbürsten für die Walzwerkindustrie basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung und laufender Verbesserung. Bei der Festlegung der geeigneten Besatzart für die Bürstenwalzen in der Walzindustrie spielen besonders der saure und basische Charakter, sprich der PH-Wert, und die Temperatur des eingesetzten Mediums (Stahl bis 1.000 Grad Celsius), eine wichtige Rolle.

 

Wo werden Walzenbürsten eingesetzt?

Walzenbürsten oder Bürstenwalzen kommen bei der Stahl-, Edelstahl-, Aluminium und Schwermetall-Herstellung in Walzwerken zum Einsatz. Typische Anwendungen in der Übersicht:

  • Unterstützung beim Entzundern
  • Entfernen von Beizrückständen
  • Entfetten mit Laugen, Kaltreiniger, demineralisiertem Wasser oder mit Elektrolys
  • Vermeiden des Silberbronze-Effektes bei Edelstahlband, das heißt Reduzieren der Rautiefe
  • Entfernen von Walzabrieb und Verunreinigungen auf der Bandoberfläche
  • Verhindern von Fleckenbildung

Diese Bearbeitungsverfahren werden hauptsächlich in Beizlinien, Reinigungslinien, Glühbeizlinien, Conti-Glühlinien sowie für Blankglühlinien für Stahl-, Edelstahl-, Aluminium- und Schwermetallbänder verwendet. Zudem werden sie auch in der Bandvor- und -nachbehandlung bei der elektrolytischen Veredelung mit beispielsweise Zink, Zinn, Chrom, Nickel, Messing oder Kupfer eingesetzt. Weitere Anwendungen finden sich beim Feuerbeschichten mit Zink, Alu-Zink und anderen Legierungen und in der Farbbeschichtung.

Walzbürsten unterstützen beim Kaltwalzen und im Dressiergerüst das Reinigen der Arbeits- und Stützwalzen, Umlenk- und Messrollen, sowie auch das Reinigen der Bandoberfläche im Walzwerk.

Das Angebot von Kullen-Koti

Für die Anforderungen in der Walzwerkindustrie entwickelte Kullen-Koti speziell die Kunstborsten für den Besatz der Sorten KBL und PAP. Dadurch erschließen Kunstborsten völlig neue Einsatzmöglichkeiten für Bürsten.

  • KBL: Spezialborste auf Polyamidbasis, hohe Laugenbeständigkeit auch bei hohen Temperaturen, glatt oder gewellt.
  • PAP: Spezialborste für den Nassbetrieb auf Polypropylenbasis mit höherer Standzeit durch Säurebeständigkeit bei hohen Temperaturen.
Kunstborsten KBL Kullen-Koti
Kunstborsten KBL
Kunstborsten PAP Kullen-Koti
Kunstborsten PAP

 

 

 

 

 

 

Im Standardprogramm von Kullen-Koti stehen diese Walzenbürsten-Typen speziell für Walzwerke zur Auswahl:

Walzenbürsten Typ 350

DBS-Spiralwalzenbürsten Typ 230 & 230/VDS

DBS-Spiralwalzenbürsten Typ 231

DBS-Spiralwalzenbürsten Typ 220 & 221

Walzenbürste Typ 231 Kullen-Koti
Walzenbürste Typ 231
Walzenbürste Typ 220 und 221 Kullen-Koti
Walzenbürste Typ 220
Walzenbürste Typ 350
Walzenbürste Typ 350
Walzenbürste Typ 230 Kullen-Koti
Walzenbürste Typ 230

 

 

 

 

 

Die Walzenbürsten von Kullen-Koti entzundern in Stahl-Warmwalzwerken Bleche mit aggressivem Drahtbesatz auch im Warmzustand bis zu 1.000 Grad Celsius vor und nach der Richtmaschine. Zudem leisten sie beim Kaltwalzplattieren zu Verbundstoffen wie Kupfer oder Aluminium hervorragende Dienste. Eine wichtige Voraussetzung für die gute Haftung dieser Verbundstoffe ist eine völlig fettfreie und metallisch reine Bandoberfläche sowie das anschließende Aktivieren und Aufrauen zur Oberflächenvergrößerung.

Sie möchten mehr erfahren oder weitere Walzenbürsten-Typen und Anwendungen speziell für die Walzwerkindustrie kennenlernen? Dann kontaktieren Sie uns unter +49 (0)7121 142-142 oder direktkontakt@kullen.de.

Weitere Fragen zum Thema technische Bürsten? Nutzen Sie dafür einfach unser nachfolgendes Anfrageformular, unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.




-

Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter folgenden Links:

Auslegung Walzenbürste

Walzenbürsten und Rotationsbürsten

Entgraten mit Innenbürsten

Abrasive Bürsten zum vollautomatischen Entgraten

Kullen-Koti-Produktberater

Lebensdauer bei technischen Bürsten erhöhen

 

Walzenbürsten für Walzwerke